Thermoholz

Rohmaterial für Thermoholz ist überwiegend Laubholz aus heimischen Wäldern - derzeit vor allem  Eiche, Esche und Ahorn,aber auch Kiefer. Grundsätzlich können allerdings praktisch alle Hölzer des deutschen Waldes mit dem Spezialverfahren von z.B. proGOODWOOD veredelt werden.

Wärmebehandlung: Nach der Standardtrocknung wird das Schnittholz mittels Spezialwärmebehandlung für etwa 3 Tage in materialschonenden Sonderanlagen auf bis zu 210 C° erwärmt. Dadurch verändern sich die physikalischen Eigenschaften und die innere Struktur des Holzes nachhaltig. Die Thermo-Spezialbehandlung (eine Weiterentwicklung der im Nadelholzbereich schon länger angewandten thermischen Behandlung) wandelt dabei die zuckerartigen sowie die Wasser anziehenden Bestandteile des Holzes dauerhaft um.

Was bewirkt das?

Das Ergebnis ist ein Holz, das „Holz-Zersetzern" wie Pilzen, Insekten & Co. keinen Lebensraum und keine Nahrung mehr bietet - und deshalb besonders lange haltbar bleibt. Das so behandelte Schnittholz bekommt außerdem - je nach Verfahrensintensität und Holzart in unterschiedlicher Ausprägung - eine attraktive dunkle Farbtönung, die das komplette Material durchdringt.

 

Zusatzfrei spezialwärmebehandelt - pure Natur

Bei Thermoholz kommen ausschließlich Wärme und Wasser als Behandlungselemente zum Einsatz. Die Wärme wird dabei in einem umweltschonenden Kreislaufverfahren fast überwiegend aus dem bei dem Verfahren aus dem Material austretenden Holzgas erzeugt. Völlig verzichtet wird auf Chemikalien, Lasuren, Lacke u.ä. (wird Thermoholz als Möbelholz eingesetzt, es können natürliche Öle für die Oberflächenpflege verwendet werden). Thermoholz ist darüber hinaus auch ein CO2-Speicher und trägt damit zum Klimaschutz bei!

 

Dauerhaftigkeitsklasse 1 (DIN EN 350)

Das von uns angebotene Thermoholz erreicht, je nach Holzart, sogar die höchste Haltbarkeitsstufe 1. Laut Normdefinition halten Hölzer dieser Haltbarkeitsstufe im Außenverbau mehr als 25 Jahre. Die Behandlung führt also zu einem Haltbarkeitsgewinn von vielen Jahren.

 

Höchste Resistenz gegen Pilze, Bakterien und Insekten

Weil die Ausgleichsfeuchte von Thermoholz nach der Spezialwärmebehandlung drastisch sinkt und die Wassermoleküle sich deutlich schlechter mit den Holzstrukturen verbinden, haben Pilze, Bakterien und Insekten bei Thermoholz kaum Angriffsmöglichkeiten. Das auch im Außenbereich vergleichsweise trockene Holz bietet Ihnen keine geeigneten Lebensbedingungen. Hinzu kommt,dass die für die Holz-Zersetzer wichtigen Zucker durch die Wärme abgebaut wurden - es fehlt Ihnen somit auch die Nahrungsgrundlage. Ohne das passende Lebensmilieu und ohne Nahrung haben Pilze, Bakterien und Insekten keine Chance.

 

Besonders auch im Außenbereich einsetzbar

Wegen der herausragenden Dauerhaftigkeit ist Thermoholz besonders gut im Außenbereich als Terrassendiele, Wandverschalung und Teicheinfassungen einsetzbar. Ein chemischer Holzschutz ist nicht nötig.

 

Höchste Dimensionsstabilität

Durch die deutlich reduzierte Ausgleichsfeuchte werden bei Thermoholz die Quell-oder Schwindprozesse massiv verringert. Thermoholz ist deshalb im Innenbereich hervorragend maßhaltig, außen im Vergleich zu unbehandeltem Holz deutlich „ruhiger“! Bei der Bearbeitung zu beachten: Thermoholz ist etwas spröder als "normales" Holz.

 

Ideal für den Barfuß- und Nassbereich

Wasser kann in die veränderte Holzstruktur von Thermoholz kaum eindringen. Algen, Moosen und Pilzen bietet Thermoholz somit wenig Lebensgrundlage. Deshalb gilt: Ob als Terrassendeck, Badezimmerbodenbelag, Nassmöbel-, Swimming-Pool- oder Teichumrandungsmaterial- Thermoholz ist bestens geeignet.

 

Optimal auch als Konstruktions- und Möbelholz

Weil Thermoholz so außerordentlich dimensionsstabil ist und durch eine attraktive Optik zu überzeugen weiß, findet es aus gutem Grund auch als Konstruktions- und Möbelholz mehr und mehr Verwendung. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass es sich aufgrund der reduzierten Elastizität nicht für tragende Konstruktionen eignet.

 

Wichtig zu wissen

Thermoholz im Außenbereich zeigt deutlich alle holztypischen Verwitterungsmerkmale wie Vergrauung der Oberfläche und Rissbildung. Diese tritt anfangs sogar eher verstärkt und beim Quellvorgang auf, während naturbelassene Hölzer stetig an Faseröffnungen hinzugewinnen und Diese verstärkt beim Schwinden zeigen.

 

Thermoholz quillt und schwindet bei Feuchteschwankungen und kann sich wie alle Hölzer in der Form verändern (verziehen). Durch die Wärmehandlung sind diese Eigenschaften aber um etwa die Hälfte reduziert.

 

Die Fäulnisbeständigkeit wird durch solche Veränderungen nicht beeinflusst.



Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE... mehr erfahren »
Fenster schließen
Thermoholz

Rohmaterial für Thermoholz ist überwiegend Laubholz aus heimischen Wäldern - derzeit vor allem  Eiche, Esche und Ahorn,aber auch Kiefer. Grundsätzlich können allerdings praktisch alle Hölzer des deutschen Waldes mit dem Spezialverfahren von z.B. proGOODWOOD veredelt werden.

Wärmebehandlung: Nach der Standardtrocknung wird das Schnittholz mittels Spezialwärmebehandlung für etwa 3 Tage in materialschonenden Sonderanlagen auf bis zu 210 C° erwärmt. Dadurch verändern sich die physikalischen Eigenschaften und die innere Struktur des Holzes nachhaltig. Die Thermo-Spezialbehandlung (eine Weiterentwicklung der im Nadelholzbereich schon länger angewandten thermischen Behandlung) wandelt dabei die zuckerartigen sowie die Wasser anziehenden Bestandteile des Holzes dauerhaft um.

Was bewirkt das?

Das Ergebnis ist ein Holz, das „Holz-Zersetzern" wie Pilzen, Insekten & Co. keinen Lebensraum und keine Nahrung mehr bietet - und deshalb besonders lange haltbar bleibt. Das so behandelte Schnittholz bekommt außerdem - je nach Verfahrensintensität und Holzart in unterschiedlicher Ausprägung - eine attraktive dunkle Farbtönung, die das komplette Material durchdringt.

 

Zusatzfrei spezialwärmebehandelt - pure Natur

Bei Thermoholz kommen ausschließlich Wärme und Wasser als Behandlungselemente zum Einsatz. Die Wärme wird dabei in einem umweltschonenden Kreislaufverfahren fast überwiegend aus dem bei dem Verfahren aus dem Material austretenden Holzgas erzeugt. Völlig verzichtet wird auf Chemikalien, Lasuren, Lacke u.ä. (wird Thermoholz als Möbelholz eingesetzt, es können natürliche Öle für die Oberflächenpflege verwendet werden). Thermoholz ist darüber hinaus auch ein CO2-Speicher und trägt damit zum Klimaschutz bei!

 

Dauerhaftigkeitsklasse 1 (DIN EN 350)

Das von uns angebotene Thermoholz erreicht, je nach Holzart, sogar die höchste Haltbarkeitsstufe 1. Laut Normdefinition halten Hölzer dieser Haltbarkeitsstufe im Außenverbau mehr als 25 Jahre. Die Behandlung führt also zu einem Haltbarkeitsgewinn von vielen Jahren.

 

Höchste Resistenz gegen Pilze, Bakterien und Insekten

Weil die Ausgleichsfeuchte von Thermoholz nach der Spezialwärmebehandlung drastisch sinkt und die Wassermoleküle sich deutlich schlechter mit den Holzstrukturen verbinden, haben Pilze, Bakterien und Insekten bei Thermoholz kaum Angriffsmöglichkeiten. Das auch im Außenbereich vergleichsweise trockene Holz bietet Ihnen keine geeigneten Lebensbedingungen. Hinzu kommt,dass die für die Holz-Zersetzer wichtigen Zucker durch die Wärme abgebaut wurden - es fehlt Ihnen somit auch die Nahrungsgrundlage. Ohne das passende Lebensmilieu und ohne Nahrung haben Pilze, Bakterien und Insekten keine Chance.

 

Besonders auch im Außenbereich einsetzbar

Wegen der herausragenden Dauerhaftigkeit ist Thermoholz besonders gut im Außenbereich als Terrassendiele, Wandverschalung und Teicheinfassungen einsetzbar. Ein chemischer Holzschutz ist nicht nötig.

 

Höchste Dimensionsstabilität

Durch die deutlich reduzierte Ausgleichsfeuchte werden bei Thermoholz die Quell-oder Schwindprozesse massiv verringert. Thermoholz ist deshalb im Innenbereich hervorragend maßhaltig, außen im Vergleich zu unbehandeltem Holz deutlich „ruhiger“! Bei der Bearbeitung zu beachten: Thermoholz ist etwas spröder als "normales" Holz.

 

Ideal für den Barfuß- und Nassbereich

Wasser kann in die veränderte Holzstruktur von Thermoholz kaum eindringen. Algen, Moosen und Pilzen bietet Thermoholz somit wenig Lebensgrundlage. Deshalb gilt: Ob als Terrassendeck, Badezimmerbodenbelag, Nassmöbel-, Swimming-Pool- oder Teichumrandungsmaterial- Thermoholz ist bestens geeignet.

 

Optimal auch als Konstruktions- und Möbelholz

Weil Thermoholz so außerordentlich dimensionsstabil ist und durch eine attraktive Optik zu überzeugen weiß, findet es aus gutem Grund auch als Konstruktions- und Möbelholz mehr und mehr Verwendung. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass es sich aufgrund der reduzierten Elastizität nicht für tragende Konstruktionen eignet.

 

Wichtig zu wissen

Thermoholz im Außenbereich zeigt deutlich alle holztypischen Verwitterungsmerkmale wie Vergrauung der Oberfläche und Rissbildung. Diese tritt anfangs sogar eher verstärkt und beim Quellvorgang auf, während naturbelassene Hölzer stetig an Faseröffnungen hinzugewinnen und Diese verstärkt beim Schwinden zeigen.

 

Thermoholz quillt und schwindet bei Feuchteschwankungen und kann sich wie alle Hölzer in der Form verändern (verziehen). Durch die Wärmehandlung sind diese Eigenschaften aber um etwa die Hälfte reduziert.

 

Die Fäulnisbeständigkeit wird durch solche Veränderungen nicht beeinflusst.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Thermo Kiefer Terrassendiele, Fuxprofil, roh, 26 x 137 mm, Länge 3,90m - 5,10m
Thermo Kiefer Terrassendiele, Fuxprofil, roh,...
Sie erwerben hier ein 1m langes Musterstück. Lieferlängen sind 3,9 bis 5,1 m Diese Längen sind nicht über den Onlineshop bestellbar ! Für ein konkretes Angebot kontaktieren Sie uns bitte direkt. info@re-elko.com Thermo Kiefer...
6,68 € *
Thermo Kiefer Terrassendiele, Natur, Strukturprofil roh, 26 x 190 mm,seitlich genutet
Thermo Kiefer Terrassendiele, Natur,...
Sie erwerben hier ein 1m langes Musterstück. Lieferlängen sind 3,9m bis 5,1 m Diese Längen sind nicht über den Onlineshop bestellbar ! Für ein konkretes Angebot kontaktieren Sie uns bitte direkt. info@re-elko.com Thermo Kiefer...
10,63 € *
Thermo Kiefer Terrassendiele, Natur, Unoprofil glatt gehobelt, 26 x 118 mm, seitlich genutet
Thermo Kiefer Terrassendiele, Natur, Unoprofil...
Sie erwerben hier ein 1m langes Musterstück. Lieferlängen sind 3,9 bis 5,1 m Diese Längen sind nicht über den Onlineshop bestellbar ! Für ein konkretes Angebot kontaktieren Sie uns bitte direkt. info@re-elko.com Thermo Kiefer...
5,63 € *
Thermo-Eiche Terrassendiele, Naturplus, 25 x 130 mm,  glatt, ungeölt, Endlosprofil, Klammerverlegung
Thermo-Eiche Terrassendiele, Naturplus, 25 x...
Inhalt 2 Laufende(r) Meter (0,00 € * / Laufende(r) Meter)
14,98 € *
Zuletzt angesehen