Staketenzaun Kastanie

 Staketenzaun Kastanie

Staketenzaun Kastanie- der Klassiker aus Südtirol! Staketenzäune sind die klassische Einfriedung von Bauern- und Gemüsegärten, sind dauerhaft und preiswert.

Die Kastanie bietet von Haus aus eine sehr hohe Pilz- und Insektenbeständigkeit und eignet sich dadurch, ohne chemischen Holzschutz, hervorragend für den Einsatz im Freien. Die drahtgebundenen, handgespaltenen Zäune eignen sich auch für jede andere Abgrenzung und bilden einen Blickfang- nicht nur im Naturgarten.

Die sympathische, liebenswerte Anmutung entsteht in allererster Linie dadurch, dass durch das spalten das Holz entlang seines Faserverlaufs aufbricht. Durch den bei Edelkastanien unregelmäßigen Wuchs entstehen lauter einzigartige, in jeder Hinsicht unterschiedliche Stäbe, aus denen diese Zäune dann geflochten werden. Im Unterschied zu gesägten oder gehobelten Zaunlatten, ist auf diese Weise jeder Stab ein echtes Unikat. Ein zusätzlicher, positiver Nebeneffekt ist, dass das Holz entlang seiner Faser weniger Feuchtigkeit aufnimmt, das Holz im Freien trockener bleibt und so wird der Staketenzaun resistenter gegen Pilzbefall. Die natürlicherweise im Holz der Edelkastanie enthaltene Gerbsäure tut dann ihr Übriges zur Witterungsbeständigkeit dazu.

Unser „Staketenzaun Kastanie“ ist übrigens der spezielle Tipp für alle, die eine Pflanzung nur temporär gegen betreten schützen möchten: mit nur wenigen Handgriffen ist dieses praktische Teil aufgestellt und wieder zusammengerollt. Mit etwas hasendraht können auch unliebsame Fressfeinde vom Gemüsebeet ferngehalten werden.



Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE... mehr erfahren »
Fenster schließen
Staketenzaun Kastanie

 Staketenzaun Kastanie

Staketenzaun Kastanie- der Klassiker aus Südtirol! Staketenzäune sind die klassische Einfriedung von Bauern- und Gemüsegärten, sind dauerhaft und preiswert.

Die Kastanie bietet von Haus aus eine sehr hohe Pilz- und Insektenbeständigkeit und eignet sich dadurch, ohne chemischen Holzschutz, hervorragend für den Einsatz im Freien. Die drahtgebundenen, handgespaltenen Zäune eignen sich auch für jede andere Abgrenzung und bilden einen Blickfang- nicht nur im Naturgarten.

Die sympathische, liebenswerte Anmutung entsteht in allererster Linie dadurch, dass durch das spalten das Holz entlang seines Faserverlaufs aufbricht. Durch den bei Edelkastanien unregelmäßigen Wuchs entstehen lauter einzigartige, in jeder Hinsicht unterschiedliche Stäbe, aus denen diese Zäune dann geflochten werden. Im Unterschied zu gesägten oder gehobelten Zaunlatten, ist auf diese Weise jeder Stab ein echtes Unikat. Ein zusätzlicher, positiver Nebeneffekt ist, dass das Holz entlang seiner Faser weniger Feuchtigkeit aufnimmt, das Holz im Freien trockener bleibt und so wird der Staketenzaun resistenter gegen Pilzbefall. Die natürlicherweise im Holz der Edelkastanie enthaltene Gerbsäure tut dann ihr Übriges zur Witterungsbeständigkeit dazu.

Unser „Staketenzaun Kastanie“ ist übrigens der spezielle Tipp für alle, die eine Pflanzung nur temporär gegen betreten schützen möchten: mit nur wenigen Handgriffen ist dieses praktische Teil aufgestellt und wieder zusammengerollt. Mit etwas hasendraht können auch unliebsame Fressfeinde vom Gemüsebeet ferngehalten werden.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen